Alfred Jodokus Kwak

Alfred Jodocus Kwak
Copyright: Van Veen; Harlekijn

Nach dem Tod seiner Familie wächst die kleine Ente Alfred Jodokus Kwak bei seinem Pflegevater, dem Maulwurf Henk, im Königreich Großwasserland auf. Alfred hat einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und setzt sich für soziale und ökonomische Probleme in aller Welt ein. Es geht um schwergewichtige Themen wie Diktatur, Bestechung, Wassernot, Rassismus, Tierfang aber auch um Spionage und spannende Expeditionen in alle Welt. In der zweiten Staffel darf er sich dann auch in das adrette Entenmädchen Winnie verlieben. Die einzelnen Geschichten spannen sich meist über drei bis vier Folgen.

Bewertung: Diese Serie ist hervorragend gemacht und schafft es Kinder auf sehr unterhaltsame Weise ökologische und soziale Themen ohne erhobenen Zeigefinger nahe zu bringen. Zwar sind die Themen gewichtig – wo wird sonst schon versucht, eine Nazi-(hier Krähen) Diktatur zu thematisieren – aber spannend erzählte Abenteuer mit einem sympathischen Charakter, lassen für Kinder keine Langeweile aufkommen.
Gewöhnungsbedürftig ist nur die mit deutlich holländischem Akzent sprechende (weibliche) Stimme von Alfred, aber auch das gehört zum besonderen Charme dieser Serie, die ebenfalls in Sachen Animation überzeugen kann. Man merkt der Serie an, dass dahinter ein kluger Kopf steckt. Der holländische Liedermacher Herman van Veen entwickelte die Figur ursprünglich für ein Kindermusical. Der Name „Alfred“ wurde von einem Freund ausgeliehen, „Jodocus“ hieß ein Clown und „Kwak“ spricht ja für sich. Nach großem Erfolg auf der Bühne folgte ein Comic und schließlich die TV-Serie, bei der van Veen genügend Mitspracherechte hat, um die Serie nach seinem Willen zu formen.

Originaltitel Alfred Jodokus Kwak
Produktionsländer Niederlande, Deutschland, Japan
Animation Telescreen, Japan; Teleimage
Produktionsfirmen/Produzenten Harlekijn (van Veen), Siepermann & Bader, T.V.E, Vara, TV Tokyo, Telescreen International, ZDF
Produzenten Dennis Livson, Kazuo Tabata
Idee und Buch Hermann van Veen
Charakterdesign und Storyboard Harald Siepermann; Akira Miyazaki
Regie Hiroshi Saito
Musik Hermann van Veen, Eric van der Wurff , Nard Reijnders
Jahr 1989-1991
Zahl der Folgen 52 Folgen (1. Staffel: 1-26; 2. Staffel: 27-52)