Es geht auch ohne Miyazaki


Erstmals schaffte in Japan ein animierter Film, der nicht aus der Ghibli-Schmiede des Meisterregisseurs Miyazaki stammte, die 100 Millionen Dollar Hürde zu knacken.Your Name (Kimi no Na wa) heißt der Film und stammt von Makoto Shinkai. Man kennt ihn auch bei uns durch Filme wie 5 Centimeters Per Second oder The Garden of Words – zumindest hier auf Video erhältlich. Es geht in der SF-Fantasy-Liebesgeschichte um zwei Teenager, die einander in ihren Träumen begegnen.
Klingt für mich jetzt nicht wirklich neu und nach Kassenhit, aber die Japaner haben eben doch ihren eigenen Geschmack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.