Animationsfilme beherrschen die deutschen Kinocharts 2016

Zootopia
Copyright: Disney
Pets von Illumination Entertainment
Copyright: Illumination Entertainment

Das Kinojahr 2016 war einmal mehr fest in der Hand von Animationsfilmen. Dabei gab es an der Spitze ein Kopf an Kopf Rennen zwischen „Pets“ und „Zoomania“, das der Disney-Film mit 3,829 Millionen denkbar knapp vor den Haustieren (3,814 Mio. Zuschauer) entschied. Überraschend nur Platz 3 schaffte Pixar mit „Findet Dory“ (3,79 Mio.), wobei der Film allerdings erst im Oktober in die Kinos kam. Vielleicht sammelt er doch noch einige Zuschauer mehr im neuen Jahr ein.
Eine weitere Fortsetzung schaffte den Sprung unter die Top Ten: Ice Age – Kollision voraus! holte mit 2,9 Mio. Zuschauern Platz 7.
Mehr als eine Million Kinobesucher holten sich zudem „Sing“ (1,58 Mio.), Angry Birds (1,45 Mio.) und Trolls (1,15 Mio.).
Dies dürfte auch „Vaiana“, der neue Disney-Film schaffen, der schon in der ersten Woche an die 800 Tausend Besucher in die Kinos lockte.
Bei dieser Erfolgsliste dürfte auch 2017 wieder so einiges an Trickfilmen auf uns zukommen. Doch davon später mehr.
Ach ja in Österreich lagen sogar vier Trickfilme vorne: Pets, Dorie, Ice Age und Zoomania lautete hier die Reihenfolge. Die Schweizer entschieden sich dagegen für „The Revenant“ doch dann folgte wieder Pets, Zoomania, Dorie und Ice Age.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*